Sonderausstellungen

Geschichten vom Seegrund. Das Dampfschiff Jura.

Bis auf Weiteres

Am 12. Februar 1864 sank die „Jura“ nach einem Zusammenstoss vor Bottighofen. Bald geriet die Unglücksstelle in Vergessenheit und wurde erst nach rund 100 Jahren wieder entdeckt. Heute ist das Schiffswrack Industriedenkmal, Tauchziel und Spiegel der damaligen Zeit.

Süsswasser. Quelle des Lebens

9. März – 30. Juli 2017

Von der WC-Spülung über die morgendliche Dusche zum sauberen T-Shirt – ein für uns selbstverständlicher Luxus. Aber nur drei Prozent des Wassers auf der Erde sind Süsswasser. Umsomehr erstaunt der verschwenderische Umgang mit diesem kostbaren Gut in weiten Teilen der Welt. Süsswasser ist viel mehr! Tauchen Sie mit den Bildern von Michel Roggo ab und entdecken Sie fremde Welten und Paradiese von zauberhafter, doch auch zerbrechlicher Schönheit.

Der Fischotter kommt zurück

20.7.2017–4.3.2018

Der Fischotter war in der Schweiz einst weit verbreitet. Auch im Thurgau war er zuhause. 1989 wurde zum letzten Mal ein Fischotter in der Schweiz nachgewiesen. Seither galt er als ausgestorben. In den letzten Jahren konnten nun wieder einzelne dieser Wassermarder in Teilen der Schweiz beobachtet werden. Dies macht Hoffnung auf seine Rückkehr auch in den übrigen Regionen.
Welche Ursachen haben zum Aussterben des Fischotters geführt? Warum fällt es ihm – anders als seinem Lebensraumnachbar Biber – schwerer, wieder in der Schweiz heimisch zu werden? Die Ausstellung geht diesen Fragen nach, bietet spannende Einblicke in die verborgene Welt der Fischotter und vergleicht ihre Lebensweise mit anderen Säugetierarten.